Die richtige Ernährung der Katze

2019-03-15
Tierhalter

Gesunde Ernährung für Katzen – das sollten Tierhalter wissen. Die Katze gehört zu den beliebtesten Haustieren überhaupt. Sie eignen sich als Haustier auch für die Arbeitnehmer, die mehrere Stunden außer Haus sind.

Eine Katze ist jedoch, anders als ein Hund, ein sehr eigenwilliges Tier, was sich in der Regel durch diverse Verhaltensweisen bemerkbar macht.

Eine Katze lässt sich nur schwer erziehen, einzig über die Futtergabe kann der Tierhalter einige Verhaltensweisen der Tiere ändern. Ob das Tier diese jedoch nachhaltig annimmt, ist fraglich und immer Typ bedingt.

Um das Wachstum und die Entwicklung des geliebten Vierbeiners zu unterstützen, sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten.

Katzen mögen es, wenn sie feste Fresszeiten haben. Legen Sie also zwei bis drei bestimmte Zeiten fest, an denen die Katze ihr Essen erhält. An diese muss man sich dann aber auch halten, sonst nimmt sie einem das Übel.

Wir benutzen nur Fleisch vom Metzger oder aus der Kühltruhe. Fleisch von Internetanbietern für Hunde wurde dann doch verschmöt da es gerochen hat. Katzen sind Jäger, keine Aasfresser wie Hunde, sie fressen nichts was gammelig riecht.

Haustier

Das Wasser sollte einige Meter von der Futterstelle entfernt angeboten werden, da Katzen ungern da trinken wo sie Fressen. In der Wildniss würde ein totes Beutetier die Wasserstelle schnell vergiften. Wir benutzen einen Katzenbrunnen, der fließendes Wasser simuliert und so das Bedürfniss der Tiere nach frischem Wasser befriedigt. Sie trinken wesentlich mehr als in den Zeiten des stehenden Wassers im Napf.

Artgerechte Ernährung und fließendes Wasser sind meine Tips.

Genau überwachen sollte man, wie viel die Katze frisst, denn es gibt Tiere, bei denen sich kein Sättigungsgefühl einstellt. Sie fressen einfach weiter und gerade Hauskatzen werden dann häufig immer dicker, weil sie sich zu wenig bewegen.

Wenn man solche Tendenzen erkennt, sollte man auf Diät-Futter umsteigen und sich beim Tierarzt über Gegenmaßnahmen informieren.

Trockenfutter

Nassfutter sollte nicht für lange Dauer im Napf verbleiben. Es kann schnell umkippen, vor allem, wenn im Sommer die Temperaturen ansteigen. Auf keinen Fall sollte man auf Trockenfutter verzichten. Es kann die Katze bei der Zahnpflege unterstützen. Die Katze sollte immer über eine Trinkschale mit frischem Wasser verfügen können, damit sie ihren Durst stillen kann. Der Wasserbedarf der Katze steigt umso mehr, je mehr Trockenfutter gefüttert wird.

Rohes Fleisch sollte einer Katze nicht gegeben werden. Bestimmte Fleischsorten (vor allem Schweinefleisch) können voll von Keimen sein, die bei der Katze schlimme Krankheiten hervorrufen können.

Will man die Katze unbedingt mit frischem Fleisch füttern, sollte man es vorher braten oder abkochen, damit alle Keime definitiv beseitigt sind. Eine trächtige oder kranke Katze sollte nach einem speziellen Ernährungsplan ernährt werden.

🔥 Eine Katze braucht keine drei Malzeiten am Tag.
British

Auch ist das füttern von rohem Fleisch (ausgenommen Schweinefleisch) völlig Problemlos und empfehlenswert. Wer seine Katze nicht mit Altöl, Fäkalien Hufen und Federn füttern möchte (denn daraus besteht das beliebte Dosenfutter zu großen Teilen (tierische Nebenprodukte)) der greift besser zur B.A.R.F Ernährung (Biologisch-Artgerechte-Rohfleisch-Fütterung).

Wir geben seit jahren rinderherz, putenkeule und Hünerklein, schön fein gewolft mit Karotten, Weizenkleie und anderen Pflanzenzusätzen.

Auf das Trockenfutter kann man leider nicht ganz verzichten, da es als Zahnbürste dient.

Also haben wir einen Trockenfuttertag. Wer sich für B.A.R.F. interessiert der lese das Buch “Katzen würden Mäuse kaufen”. Diese Ernährung erscheint auf den ersten Blick teurer ist es aber nicht wirklich. Und wenn schon, für meine Pelzgesellen gebe ich gerne etwas mehr Geld aus.

Diese Webseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.