Katzenbett Test - Testvergleich, Empfehlung

2019-10-19
Katzenbett Test

Katzenbesitzer wissen es – Schlafen ist einer der Lieblingsbeschäftigungen unserer schnurrenden Mitbewohner, statistisch gesehen verschläft die Katze zwei Drittel des Tages. Natürlich finden sich überall in einer Wohnung Schlafplätze für die Katze. Doch wer es seinem Stubentiger so richtig gemütlich machen will, kauft ein spezielles Katzenbett. Aber kaum hat man sich aufgemacht, das Angebot zu sichten, ist auch schon guter Rat teuer.

Der Markt für Katzenbetten ist riesig und die Vielfalt der einzelnen Produkte beachtlich. Neben dem Fachhandel vor Ort bieten mittlerweile auch unzählige Internet-Shops Katzenbetten an. Bei Online-Auktionshäusern oder Angeboten großer Discounter finden Sie eventuell auch preislich attraktive Angebote.

Auswahl von Formen Katzenbettchen

Als Einsteigermodell können Sie schon ein einfaches gepolstertes Kissen für weniger als zehn Euro bekommen. Deutlich komfortabler hat es Ihr Minitiger in einem speziellen Körbchen. Hier finden Sie eine große Auswahl von Formen. Neben runden, eckigen oder ovalen gibt es auch ausgefallene Modelle in Form einer übergroßen Pfote oder einer Krone. Aber vielleicht soll es für die kleine Katzen-Prinzessin lieber das originalgetreu gefertigte Katzen-Himmelbett oder ein echtes Ledersofa im Miniformat sein. Hier bewegen sich die Preise allerdings schnell im dreistelligen Betrag. Pfiffige und zumeist bezahlbare Lösungen sind spezielle Liegen, die entweder in einen Heizkörper eingehängt oder an das Fensterbrett angebracht werden.

Katzenbett Test: Das Ranking

Das Material des ausgewählten Katzenbett

Katzenbettchen

Auch beim Material ist die Auswahl groß: Lammfell, Plüsch, Rattan, Flokati, Velours, Wasserhyazinthe, oder Leder – hier bleiben keine Wünsche offen. Genau wie bei der Auswahl des Designs – von schrillen Bonbonfarben über dezentes beigebraunes Leopardenmuster bis hin zu witzigem Pfötchen-Druck finden Sie jedes erdenkliche Muster. So wird aus dem neuen Katzenbett auch gleichzeitig ein apartes Accessoire für die Wohnung.

Doch nicht nur das Design ist bei der Auswahl des richtigen Katzenbettes entscheidend, auch praktische Erwägungen sollten Sie beim Kauf berücksichtigen. So erleichtern Ihnen z.B. herausnehmbare und maschinenwaschbare Kissen die Arbeit und garantieren Ihrer Katze immer einen blitzsauberen Schlafplatz.

Katzenbett Design

Katzen schlafen in der Regel mehrmals am Tag. Zudem ruht sie sich auch einfach nur aus, mit geschlossenen Augen, an einem gemütlichen Fleckchen liegend. Für solche Momente lässt der Mensch es sich nicht nehmen dem Tier tolle Höhlen, Decken und Bettchen zu besorgen. Es soll natürlich der Katze gefallen, aber auch zur eigenen Wohnung passen. Unzählige Modelle, Arten, Formen und Farben, mit Fell, Plüsch und anderen kuscheligen Stoffen bezogen, bieten sich an.

Katzenbett

Einfachste weiche Kissen mit kleinem Rand dem Tiger auch schon gefallen. Sie kann man leicht waschen. Im Gegensatz dazu gibt es auch echte Möbelstücke, wobei man sich fast fragt, wer in der Wohnung königlicher schläft - Tier oder Mensch!?

Katzenbett Holz

Elegantes Bambusholz, bezogen mit ausgefallenem Plüsch. Oder doch lieber eine eigene Hängematte inklusive Gestell fürs Abhängen zwischendurch. Auch Hängematten zum einhaken in Heizkörpern sind eine raffinierte Idee für kalte Tage. Speziell konstruierte Katzenliegen die sich auf der Fensterbank befestigen lassen, werden die kleinen Racker lieben. Schließlich guckt jede Katze gern aus dem Fenster. Scheuere Gesellen verstecken sich schon einmal gern für die Schlafenszeit. Dafür gibt es viele Formen von Katzenhöhlen, passende Optik für jede Wohnungseinrichtung wählbar. Allgemein sind Bettchen am besten, bei denen sich Liegefläche oder Fell abziehen lassen, um sie problemlos zu waschen. Bei Höhlen muss dann halt der Staubsauger reichen.

Diese Webseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.