Katzentoilette Test Vergleich, Bestenliste und Testsieger

Katzentoilette bilder

Die Katzenklo ist eben ein unverzichtbares Accessoire für jeden Katzenbesitzer und so sind inzwischen auch viele Modelle am Markt zu finden.

Von der schlichten kleinen Schale mit Umrandung bis hin zur luxuriösen Ausstattung im King-Size-Format mit Klapptür und integrierter Belüftung ist inzwischen im Bereich der Toilettenkasten viel zu finden.

Generell gilt, dass die Toilette umso hochwertiger und komfortabler ausfallen sollte, je mehr Katzen im Haushalt sind und je häufiger die Katzen auch tatsächlich zu Hause sind, um diese dann auch zu nutzen.

Allerdings sollte das Katzenklo Catit Jumbo-Katzentoilette mit Dach auch auf die Ansprüche der Katze ausgerichtet sein, damit sie ihre Geschäfte wirklich dort erledigt.

Haubentoilette sollten die richtige Größe haben, denn eine große Katze kann die Dimensionen eines kleinen Katzentoilette auch einmal sprengen. Für den Besitzer heißt das dann, dass nicht nur Einstreu, sondern auch Verdauung regelmäßig neben Katzentoilettenhaus zu finden ist.

Katzentoilette Test

BILD PRODUCT & DETAILS
Platz 1
Beste:
Catit Jumbo-Katzentoilette mit Dach

56x40x47 cm
Mit Dach, 4 Verschlüsse
Mit Kohlefilter
Ausreichend Platz
Schnell und unkompliziert reinigen
Gute Materialstärke
Große Öffnung zum Rein- und Raushüpfen
Ermöglicht das befühlte Klo am oberen Griff zu bewegen

Zum Deal
Platz 2
Catit Katzentoilette mit Abdeckung

56x40x47 cm
Mit Abdeckung, 2 Verschlüsse
Mit Kohlefilter
Sehr groß und hoch
Stabil und praktisch
Die Reinigung geht durch die große Öffnung vorne sehr einfach

Zum Deal
Platz 3
Curver STYLE Katzentoilette

51x39x39 cm
Rausziehbare Schublade
Schönes Katzenklo
Leicht säubern
Stabil und schließt gut
Katzen bevor sie das Klo verlassen über an Sieb laufen um

Zum Deal
Platz 4
Iris Katzentoilette mit Rand und Schaufel

50.8 x 35.5 x 35.5 cm
Einfachen Ein- und Ausstieg
Kleine Löcher im Deckel
Leicht zu reinigen
Mit Rand
Mitgelieferte Schaufel

Zum Deal
Platz 5
Adena Sondermodell Katzentoilette in vielen Farbkombinationen

50 x 39 x 37 cm
Jumbo Streuschaufel
2 Anti-Rutsch-Näpfe
Hochwertige Verarbeitung
Einfache Reinigung
Geruchsfilter
Einstiegshöhe ca. 12 cm
Spülmaschinenfest

Zum Deal
Platz 6
Trixie Vico Katzentoilette

40 × 40 × 56 cm
Griff sorgt für Mobilität und angenehmes Tragen
Pendeltür hängt sicher
Mit Kapuze
Stabilen Konstruktion
Gut zu reinigenden Oberfläche

Zum Deal
Platz 7
Ferplast Katzentoilette Dama für Raumecken

57,5 x 51,5 x 22 cm
Abnehmbarem Rand
Form eckigen überaus platzsparend
Große Grundfläche
Abnehmbaren Kunststoffrahmen
Schale stabil
Leicht zu reinigen
Hat eine schöne Höhe

Zum Deal
Platz 8
Modkat Katzenklo Flip Litter Box Kit

52 x 40 x 42,5 cm
Scoop und Wiederverwendbare Tarp Liner
3 Deckelpositionen
Verhindert Streustreuung Urinaustritt
Betretbaren aus einem Stück
Schnellen und einfachen Zugang

Zum Deal
Platz 9
Pieviev Katzenklo Matte

76x61 cm
Super langlebig
Doppelschichtigen
Mit Waben Struktur
Wasserdicht
Kinderleicht abgewaschen, abgesaugt

Zum Deal
Platz 10
PetSafe Selbstreinigende Katzentoilette Simply Clean, Automatische Toilette für Katzen

50,8 x 25,4 x 53,3 cm
Funktioniert mit klumpendem
Entfernt den Katzenkot alle 30 Minuten
Austauschbarer Aktivkohlefilter
LED Leuchte
Leise
Abgedeckten Abfallbehälter

Zum Deal

Katzentoilette Test und Empfehlung

Katzentoilette xxl

Wie groß muss das Katzentoilette XXL sein?

Probleme rund um das Katzenklo muss sich ein Katzenbesitzer inzwischen keine Sorgen mehr machen. Durch die optimale Zusammensetzung des modernen Futters für die Katze ist auch die Verdauung weder durch Nass- noch durch Trockenfutter nachhaltig zu beeinträchtigen. Katzentoilette XXL, das regelmäßig besucht wird, ist der Beweis hierfür.

Ein zu kleines Toilettenkasten oder Katzentoilette mit der von der Katze nicht akzeptierten Einstreu kann Probleme bereiten, denn die Katze wird dieses Ecktoilette Katze notfalls auch dauerhaft meiden und anstelle dessen andere Orte für die Verrichtung ihrer Notdurft aufsuchen.

Katzentoilette muss

Darüber hinaus sollen Haubentoilette an einem für die Katze gut erreichbaren Ort aufgestellt werden. Das Bad oder die Gästetoilette sind optimale Plätze für Katzentoilettenhaus, denn hier kann die Katze aufgrund des wischbaren Bodenbelags auch problemlos einmal den Boden verschmutzen – und das kommt selbst bei der reinlichsten Katze einmal vor.

Wer die Krümel aus der Haubentoilette in der Wohnung nicht sehr schätzt, kann vor für Ecktoilette Katzen übrigens eine grobmaschige Matte auslegen, die dann die von den Pfoten abfallenden Katzenstreukrümel auffängt.

Katzentoilette mit Deckel oder ohne

Das Katzentoilettenhaus sollte dabei an die Größe der Katze sowie auch die Anzahl der Katzen im Haus angepasst sein. Wer zwei Katzen hat, muss beim Kauf von Zubehör auch darauf achten, dann entsprechend zwei Katzenschranks im Haus zu haben.

Katzentoiletten Test

Welche Variante Katzenklo in der Wohnung aufgestellt wird, ist reine Ansichtssache – allerdings auch die der Katze. Einige Stubentiger mögen es überhaupt nicht, wenn ihr Toilettenkasten mit einem Deckel versehen ist. Diese Katzen kann man nur dem dem umrandeten Katzentoilette ohne Deckel dazu bringen, dieses auf tatsächlich zu benutzen.

Andere Katzen sind beim Katzenzubehör nicht so problematisch und nutzen auch gern das Ecktoilette Katze mit Abdeckung und sogar mit Türklappe.

kleines Katzenklo

Vorteilhaft bei geschlossenen Version Katzenschranks ist es, dass es den Geruch der Katzen Schalentoilette nicht so stark in die gesamte Umgebung verströmen lässt. Akzeptiert die Katze das geschlossene Toilettenkasten allerdings nicht, dann ist der Katzenbesitzer besser mit einem offenen Klo bedient, denn Katzen sind schließlich eigensinning und nutzen ansonsten anstelle das Katzentoilettenhaus gern auch mal die Umgebung, um ihren Unmut über die unpassende Toilette kundzutun.

Duftsteine und Deos Für Katzenschrank

Für das wichtige Katzenzubehör gibt es inzwischen auch Duftsteine und Deos, die den menschlichen Mitbewohnern das Zusammenleben mit der Katze im Hinblick auf die Geruchsbildung sehr viel weiterhelfen.

Auch die gepflegteste Katzenschrank riecht nach der ersten Benutzung und ein Deo mindert zwar nicht die Geruchsbildung, überdeckt den oftmals recht scharfen und sehr unangenehmen Duft der Toilette aber zuverlässig.

Wie oft Katzenklo reinigen

Katzen sind von Natur aus sehr saubere Tiere. Deshalb ist auf die Sauberkeit der Toilettenkasten besonders zu achten.  Eine Katze möchte bei der Erledigung ihres Geschäftes nicht gerne beobachtet oder gestört werden. Deshalb stellen Sie Katzentoilette an einem für die Katze gut zugänglichen, ruhigen Raum auf. Am besten eignet sich dafür das Badezimmer. 

Achten Sie bei der Einstreu darauf, dass Sie ein stark klumpenbildendes Streu benutzen. Es macht Ihnen das Entfernen von Urin und Kot wesentlich einfacher. Sie sollten mindestens 2 x am Tag von Urin und Kot säubern. Füllen Sie sie je nach Bedarf wieder mit Streu auf. Der Boden der Toilette sollte immer mind. 5-6 cm mit Streu bedeckt sein. Die komplette Auswechslung des Streu's (hängt auch vom Grad der Verschmutzung ab), sollte aber nach max. 2 bis 3 Wochen durchgeführt werden.

Ein richtig aufgestelltes Kratzbaum und Katzenklo

Katze Katzenklo

Oftmals nutzen die Katzen nach dem Besuch Katzenschrank gerne den Kratzbaum. So werden die durch die Streu verstaubten Pfoten und Krallen gereinigt, wodurch die Katze ihr Wohlbefinden steigert.

Der Kratzbaum sollte also jederzeit frei erreichbar in der Wohnung stehen und von der Katze unabhängig von der Uhrzeit genutzt werden können. Außer der freien Erreichbarkeit sollten Toilettenkasten und Kratzbaum räumlich voneinander getrennt werden, um Schlaf- und Toilettenbereich der Katzen deutlich voneinander zu trennen.

Der Kratzbaum sollte groß genug und auf die Anzahl der Katzen abgestimmt sein. Zudem sollten am Kratzbaum ausreichende Schlaf- und Ruheplätze für alle in der Wohnung lebenden Katzen vorhanden sein, um Streitigkeiten zu vermeiden.

Ein richtig aufgestelltes, an die Bedürfnisse von Katze und Halter angepasstes Katzentoilette erleichtert den täglichen Umgang miteinander und ist ein Muss für jeden Katzenfreund.

Katzenstreu und Katzentoilette

🔥 Wichtiger Aspekt bei Ecktoiletten für Katzen im Zusammenhang mit dem Katzenzubehör ist auch die Einstreu für die Toilette. Hier scheiden sich die Geister und das sicherlich nicht nur bei den Katzenbesitzern, sondern eben auch bei den Stubentigern.

🔥 Bei riesigen Angebot von Katzenstreu ist keines dabei, dass wirklich problemlos von allen Katzen akzeptiert wird. Während der eine Katzenbesitzer auf ökologisch hochwertige Katzenstreu aus gepressten Naturmaterialien setzt, ist ein anderer Katzenbesitzer von der inzwischen etablierten Klumpstreu völlig überzeugt.

🔥Andere Katzenbesitzer wiederum schätzen neu am Markt befindliche Katzenstreus, die hochsaugfähig sind und die nach Herstellerangaben auch nur alle paar Wochen komplett aus die Haubentoilette ausgetauscht werden müssen.

🔥 Welche Streu in der Katzentoilettenvorleger Verwendung findet, ist nicht nur eine Frage der persönlichen Ansicht. Auch der Preis und die Akzeptanz von höheren oder niedrigeren Kosten für die Einstreu spielen hier bei der Entscheidung wesentlich mit.

Wie oft sollte man Katzenstreu wechseln

Befüllt wird Katzenschrank im Idealfall mit spezieller Katzenstreu. Sie ist körnig und geruchsarm. Die Katzenstreu saugt Flüssigkeiten sofort auf und verklumpt sie, was das Entfernen der verdreckten Partikel um einiges erleichtert.

Selbstreinigende Katzentoiletteo

Die gängigen Fachhändler bieten oftmals Startersets an, bei welchen eine Toilettenkasten, ein Beutel Katzenstreu sowie ein oder zwei Harken, um die verdreckte Einstreu zu entfernen. Katzentoilette sollten täglich von den verklumpten Teilen befreit werden, um der Katze stets ein frisches Katzenklo anbieten zu können. Die gesamte Ecktoilette Katze kann nach Bedarf und je nach verwendeter Einstreu komplett gereinigt werden.

Einmal pro Woche die gesamte Katzenstreu zu wechseln ist bei vielen Katzen und bei hoher Frequention, etwa bei reinen Wohnungskatzen, sinnvoll. Bei Freigängern, die häufig draußen sind, reicht es, die gesamte Katzenstreu monatlich zu auszutauschen. Die Katzentoilettenhaus sind mit oder auch ohne Dach erhältlich. Das Dach kann der Katze die für ihr “Geschäft” notwendige Privatsphäre geben.

Junge und unerfahrene Katzen lassen sich leicht durch einen Dachaufbau irritieren, daher lassen sich die Dächer problemlos ab- und wieder anmontieren.

Selbstreinigende Katzentoilette

Viele Katzenbesitzer, die tagsüber arbeiten oder generell viel unterwegs sind, greifen auf elektrische Katzenklos zurück.

Bei dieser Art der Katzenschrank befindet sich am hinteren Ende der mit Katzenstreu befüllten Schale eine elektrische Harke, welche in einem bestimmten Zeitraum, nachdem die Katze das Toilettenkasten verlassen hat, anspringt und die Streu reinigt.

So bleibt Katzentoilette immer sauber. Die geharkten Verklumpungen werden sofort in einem Plastikbeutel verstaut, wo sie geruchssicher bis zur endgültigen Reinigung aufbewahrt werden können.

Der Katzenbesitzer braucht nur den vollen Beutel zu entnehmen und im Müll zu entsorgen. Lästiges harken und dreckige Finger entfallen. Daher ist diese Art der Haubentoilette besonders benutzerfreundlich.

Diese Webseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.