Katzenstreu Test: Alle Modelle im Vergleich

2019-04-08
Katzenstreu

Für einen Katzenbesitzer gehört Katzenstreu zum wichtigsten Utensil – zumindest neben der eigentlichen Versorgung der lieben Vierbeiner.

Worauf es beim Kauf von ankommt, welche Faktoren für ein qualitativ hochwertiges wichtig sind und welches Streu sich für welche Mieze und welches Katzenklo am besten eignet, erfahren Sie in unserem Katzenstreu im Test.

Bei der Wahl des richtigen geht es nicht nur darum, ein qualitativ gutes Streu zu erwerben, sondern auch darum, das Wohlbefinden der Katzen zu verbessern.

Auf dem Markt gibt es unzählige Produkte, die um die Gunst der Katzenhalter werben. Welches Streu wirklich gut ist, verrät allerdings unser Testsieger, der das Streu abhängig der folgenden Faktoren unter die Lupe nimmt.

Katzenstreu Test

BILD PRODUCT DETAILS ZUM SHOP
Cat's Best Original

Gewicht: 17,2 kg
Größe: 10 x 10 x 10 cm
Volumen: 40 Liter
Streu Material: Pflanzenfasern 100 %
Saugfähigkeit: ca. 300 %
Klümpchenbildung: Klumpend
Duftstoffe: Kein Duft
Staubbildung: Gering

Zum Deal
Biokat's Classic Fresh 3in1

Gewicht: 19,9 Kg
Größe: 21 x 31 x 54 cm
Volumen: 20 Liter
Streu Material: Naturton 100 %
Saugfähigkeit: ca. 300 %
Klümpchenbildung: Klumpend
Duftstoffe: Mit Frühlingsduft
Staubbildung: Gering

Zum Deal
Karlie Klumpstreu

Gewicht: 15,5 Kg
Größe: 10 x 5 x 10 cm
Volumen: 50 Liter
Streu Material: Bentonit 100 %
Saugfähigkeit: ca. 350 %
Klümpchenbildung: Klumpend
Duftstoffe: Babypuder

Zum Deal
Rinderohr White

Gewicht: 2 x 15 kg
Streu Material: Naturstreu Bentonit 100%
Saugfähigkeit: ca. 380 %
Klümpchenbildung: Klumpend
Duftstoffe: mit Babypuderduft
Staubbildung: Gering

Zum Deal
Powercat Magic Silikat

Gewicht: 12 x 5 l = 60L
Volumen: 30 Liter
Streu Material: Silikat 100 %
Klümpchenbildung: Klumpend
Duftstoffe: Keine
Staubbildung: Nnicht

Zum Deal
Katze die Streu Kaufberatung – darauf ist beim Kauf zu achten

Wenn es um das richtige Streu geht, sind viele Vierbeiner sehr wählerisch. Es sollte möglichst nicht stauben, auf eine angenehme Höhe eingefüllt sein und gut klumpen, um eine unangenehme Geruchsbildung zu vermeiden.

Worauf es außerdem bei der Wahl des richtigen ankommt, verrät Ihnen unsere Streu Kaufberatung.

1. Cat's Best Original

Cat's Best Original Katzenstreu
Zum Deal

Das sieht optisch fast wie herkömmliches Katzensand aus, wesentlich leichter im Gewicht. Es hat kaum Eigengeruch, besteht aus nachwachsenden Naturstoffen, das sind technologisch veredelte Aktiv-Holzfasern ist es voll kompostierfähig und biologisch abbaubar.

Die Klumpenbildung funktioniert einwandfrei und das Beste an dem ganzen Produkt ist die Möglichkeit, die Klumpen im Klo zu entsorgen.

Das Kapillarsystem, das die natürlichen Pflanzenfasern mit sich bringen, ist in der Saugkraft sehr effektiv und dadurch ist das Cat's Best bis zu 3 x ergiebiger als herkömmliches Klumpstreu. Dadurch ist dieses natürlich auch viel sparsamer im Verbrauch als herkömmliches Streu.

Eigenschaften

  • Reicht 4 - 6 Wochen pro Katze
  • 100 % kompostierbar
  • 100% biologisch abbaubar
  • Besteht aus 100 % reinen Pflanzenfasern
  • Klumpend
  • Staubfrei
  • Körnung: mittel, grob
  • Saugfähigkeit: bis zu 70 % Feuchtigkeitsaufnahme
  • Duft: ohne Duft, 100% ökologisch
  • Verpackung: Papier
  • Für empfindliche Katzen

Das Cats Best Original strapaziert die Pfoten nicht, sondern die Pflanzenfasern sind besonders zart.
Außerdem zeichnet sich durch eine gute Geruchsbindung aus.

Vorteile Nachteile
Super sparsam
Natürlich wohlriechend
Gute Geruchsbindung
Ohne künstliche Zusätze
Kompostierfähig
Kann über die Haushaltstoilette entsorgt werden
100 % biologisch abbaubar
Etwas teuer
Klumpen zerbrechen manchmal
Extrem geruchsbindend
Bis zu 6 Wochen verwendbar
Langhaarige Katzen verschleppen das Streu

2. Biokat's Classic Fresh 3 in 1

Biokat's Classic Fresh 3 in 1
Zum Deal

Das Allzweckstreu mit hoher Saugfähigkeit aus hochwertigem Naturton, ist mit einem wohlriechenden Frühlingsduft versehen. Es ist eine Streu-Kombination aus drei Korngrößen.

Sobald mit Flüssigkeiten in Verbindung kommt, schmiegen sich die mittleren Körner fest aneinander und geben dem Klumpen, der sich dabei formt, den stabilen Halt. Die kleinen Körner unterstützen die groben Körner in ihrer Wirkung und machen das Biokat's ergiebiger. Die Klumpen sind auch recht stabil, zerfallen also nicht gleich, wenn man mit der Schaufel die Toilette säubert. Man darf auch dieses Streu nicht auf einen Kompost oder in die Haustoilette.

Eigenschaften
  • Typ: Klumpstreu
  • Hauptbestandteil: 100 % reinen Pflanzenfasern
  • Körnung fein, mittel, grob
  • Verpackung: Papier
  • Staubt: nicht
  • Saugfähigkeit
  • Klumpend
  • Für empfindliche Katzen
  • Hergestellt aus Entsorgung Ton Bio­tonne
  • Geruchsbindung

Dieses Hygienestreu hat den Vorteil, dass es nicht an den Pfoten der Katze haftet.
Die nicht benutzten Teilchen fallen sehr gut durch die gelöcherte Schaufel durch und die Klumpen bleiben Klumpen.

Vorteile Nachteile
Bis zu 64 Tage nutzbar
Weniger Streu wird mit nach draußen getragen
Einkapselung unangenehmer Gerüche
3 unterschiedliche Korngrößen
Körnung unterschiedlich
Speziell auf Mehrkatzenhaushalte abgestimmt
Mit natürlicher Aktivkohle und AromaProtect Formula
Riecht gut
Extra flache Klumpen
Klumpen fallen beim sauber machen sehr leicht wieder auseinander
Geruch eher penetrant und nicht so toll
Vor sehr bröselig

3. Karlie Klumpstreu

Karlie Katzenstreu Klumpstreu
Zum Deal

Das Klumpstreu Pet PLUS von Karlie hohen Dauerhaftigkeit und zuverlässigen Saugkraft. Dieses Katzenstreusorten besteht aus sehr feinen Körner und bindet dadurch die Flüssigkeit außerordentlich wirksam.

Ein tolles Hygienestreu, es bildet kleine, flache Klümpchen. Das Streu sehr fein ist weil es dann weniger an den Pfoten der Katzen hängen bleibt und somit nicht durch das ganze Haus getragen wird. Außerdem ist es zu 99 Prozent staubfrei und bindet Gerüche sehr gut.

Eigenschaften
  • Typ: Klumpstreu
  • Körnung mittelgrob
  • Klumpend
  • Staubfrei
  • Für empfindliche Katzen
  • Sehr geringe Aufwandmenge

Super sparsam durch feste Klümpchenbildung.
Gegenüber Silikat-Streu hat das Bentonit-Streu nicht nur die positive Eigenschaft Urin zu binden, sondern auch den Kot einzuschließen.

Vorteile Nachteile
Optimale Geruchsbindung
Sparsam durch Klümpchenbildung
Haftet nicht an Fell und Pfoten
Saugvermögen sind gut
Ergiebigkeit sind gut
Geruch sind gut
Staubt extrem
Bröckelt nicht extrem
Die Klumpen kleben böse am Boden der Katzentoilette

4. Rinderohr White mit Babypuderduft

Rinderohr White Katzenstreu
Zum Deal

Hergestellt wird das Katze die Streu aus 100 % weißen Naturstein, dem Bentonit.
Eine praktische, harte Verklumpung sorgt dafür, dass die Katzensand im Katzenklo bleibt und nicht überall im ganzen Haus verteilt wird. Ist staubarm und sparsam im Verbrauch.

Bei der ersten Befüllung war dann auch schon der erste Sack halb leer. Aber gegenüber Catsan weniger Stauben beim Befüllen und ein angenehmer Geruch.

Dazu ist RinderOhrs White besonders langlebig und zeichnet sich insbesondere durch sparsamen Verbrauch aus – hervorragende Eigenschaften.

Eigenschaften

  • Typ: Antibakterielles Streu
  • Körnung: kleine
  • Duft ohne Duft, antibakteriell
  • Klumpend
  • Staubfrei
  • Für empfindliche Katzen

Exkremente und Flüssigkeiten verklumpen zu einem harten Klumpen, so dass dieser einfach entsorgt werden kann und so kann man das Katzenklo prima reinigen und anschließend riecht es wieder gut.

Vorteile Nachteile
Ehr feines Granulat
Das Streu saugt auch sehr schnell und gut den Urin auf
Mit dem antibakteriell
Konsistenz der Streu sehr fein
Klumpkraft sehr gut
Klumpt sehr gut
Der Babypuderduft sehr "künstlich"
Zu grobkörnig
Die Katze verteilt das Streu in der Wohnung

5. Powercat Magic Silikat

Powercat Magic Silikat Katzenstreu
Zum Deal

Ist nicht-klumpendes Silikatstreu.
Ebenfalls sehr gut ist, dass bei täglicher Reinigung der Katzentoilette wirklich keinerlei unangenehme Düfte festgestellt werden können. Silikat-Katzenstreu ist ein Produkt aus Quarzsand.

Außerdem entsteht beim Befüllen der Katzentoilette kein Staub.
Die Silikatkörnchen saugen Flüssigkeit sekundenschnell auf und verhindern wirksam die Entstehung von Gerüchen. Das benutzte, gebundene Silikatstreu kann einfach mit der Schaufel aufgenommen und entsorgt werden.

Eigenschaften

  • Typ: Silikatstreu
  • Hergestellt aus Entsorgung Kieselgel Hausmüll
  • Naturprodukt: Mineralkügelchen aus Quarz-Sand
  • Geruchsbindung
  • Keine Staubbildung beim Befüllen
  • Bindet Gerüche sekundenschnell
  • Extrem saugfähig

Durch die Feinkörnigkeit bleibt das Streu auch nicht an den Pfoten der Katzen hängen und wird nicht in der übrigen Wohnung verteilt.

Vorteile Nachteile
Keine Geruchs­bil­dung
Keine Staubbildung
Antibakteriell
Sehr saugfähigen Granulat verarbeitet
Sehr hygienisch
Grobkörnig
Für automatische Katzentoiletten ungeeignet
Das Silikat unangenehm an den Pfötchen

Die verschiedenen Arten von bestes Katzenstreu

Arten von Katzenstreu

Jede Katze liebt anderes – aus diesem Grund gibt es viele verschiedene Varianten, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Das Mineralstreu besteht aus Mineralien, vorrangig Tonmineralien. Dieses Streu ist meistens nicht klumpend und auch nicht wasserlöslich. Es gibt jedoch auch klumpende Varianten, die auch zum Teil wasserlöslich sind.

Das Silikatstreu ist vor allem durch seine sehr gute Saugleistung bekannt und beliebt. Außerdem werden Gerüche sehr schnell absorbiert, was bei Katzenbesitzern auf viel Freude stößt.

Das natürliche Streu wird vorrangig aus Stroh, Holz und/oder Pflanzenfasern hergestellt. Diese Art Katzenstreusorten umfasst auch ökologisch hergestellte Arten, die umweltfreundlich und kompostierbar sind.

Es gibt zudem Varianten, die aromatisiert wurden. Häufig duftet dieses Streu nach Babypuder, was vor allem sehr stark ist, wenn die neue Tüte geöffnet wird. Dieser Duft hält jedoch nicht lange an, sondern neutralisiert sich nach einer Weile automatisch. Richtig parfümiertes dagegen duftet tatsächlich nach vielen verschiedenen Gerüchen wie Blumen, Sommerwind, Zitrone, Orange und vieles mehr.

Dieser chemische Geruch wird jedoch nicht von allen Katzen angenommen – teilweise kommt es sogar dazu, dass auch mit einem anderen Streu zukünftig das gesamte Katzenklo gemieden wird, wenn sich der Geruch erst einmal festgesetzt hat. Sie sollten daher gut wählen, welches Streu Sie Ihrem geliebten Vierbeiner aussuchen.

Von Streu bis zu 40-Liter-Säcken

Beim Katzenstreu kaufen erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot, welches sich sowohl in der Größe unterscheidet als auch im Material selbst. Es gibt kleine Beutel mit Katzensand, aber auch große Säcke mit jeweils 40 Litern Streu. Besonders beliebt sind allerdings eher die kleineren Beutel, da sie sich besser verstauen lassen, beim Befüllen des Katzenklos eine bessere Befüllung zulassen und zudem eine geringere Staubentwicklung im letzten Drittel des Beutels besitzen.

Streu

Auch das Material unterscheidet sich je nach gewählter Marke und Art sehr stark. Es gibt normales, parfümiertes Streu. Beim Streu wurden für die Produktion des Klumpstreus für Katzen nachwachsende Rohstoffe verwendet.

Sie können damit sichergehen, dass die Streu für Ihre Katze aus nachwachsenden und vor allem auch unbehandelten Pflanzenfasern besteht. Dabei erfolgt die Lieferung des Streus ohne Umwege oder kostspieliges Marketing, um ein nachhaltig wirtschaftliches Handeln zu gewährleisten.

Es gibt mittlerweile sogar Sorten, die aus Mais hergestellt sind.

Diese sind selten in normalen Supermärkten zu finden und noch relativ unbekannt. Nach kurzer Verwendung riecht dieses Katzenstreusorten häufig direkt nach Mais, was nicht unangenehm, aber durchaus gewöhnungsbedürftig ist. Die Feuchtigkeit wird in diesem Streu sehr schnell rausgezogen, sodass die generelle Geruchsbildung vermindert wird.

Die Klumpbildung bei diesem Streu ist teilweise besser als bei Mineral-Streu. Laut Verpackung sind ausschließlich Maiskörner im Streu enthalten, also auch kein Leim oder anderweitige Duftstoffe. Die Entsorgung findet ganz einfach über die Toilette statt, da sich die Klumpen im Wasser auflösen.

Die wichtigsten Faktoren eines guten Katzenstreus

Um ein qualitativ hochwertiges zu erwerben, kommt es nicht ausschließlich auf den Preis an. Ganz im Gegenteil: Auch günstiges kann sehr gut sein, wenn Sie auf die nachfolgenden Eigenschaften achten.

Staubentwicklung: Katzen mögen keine Staubentwicklung, wenn Sie im Katzenklo scharren und auch für uns Menschen ist eine zu starke Staubentwicklung sogar gesundheitsschädigend. Sie sollten für ein sehr gutes Katzenstreu also darauf achten, dass wenig bis kein Staub entsteht, wenn Ihre Katze scharrt und Sie das Katzenklo befüllen.

Klumpenbildung: Damit die Geruchsentwicklung vermindert wird, eignet sich Katze die Streu am besten, das stark klumpt. Auf diese Weise können Sie auch die festen Urin-Brocken sehr gut aus dem Katzenklo entfernen und es regelmäßig frisch halten.

Ergiebigkeit: Trotz der vielen Eigenschaften, die ein gutes Katzenstreu besitzen sollte, muss ein gutes Streu zudem auch noch ergiebig sein. Es sollte im Verhältnis zum Preis möglichst lange halten, was wiederum bares Geld und auch die lästige Schlepperei spart.

Wenn Ihre Katze mit einem bestimmten Katzensand nicht zurechtkommt und möglicherweise sogar das Katzenklo verweigert, dann sollten Sie das dort enthaltene Streu unbedingt zeitnah austauschen.

Katzen sind eigenwillig und haben ihren ganz eigenen Kopf – bieten sie Ihrem Liebling daher auch verschiedene Streus an, um das Wohlbefinden zu steigern.

Tipps im Alltag

Da das Katzensand für Ihre Katze im Alltag eines der wichtigsten Dinge überhaupt ist, sollten Sie das Katzenklo auch regelmäßig kontrollieren. Schauen Sie täglich (am besten mehrfach) nach, ob mit dem Katzenklo und Klumpstreu für Katzen alles in Ordnung ist. So haben Sie zudem die Möglichkeit, zwischendurch immer für ein sauberes Klo zu sorgen und Ihre Katze zu erfreuen.

Streu

Eine Geruchsentstehung sollte zudem weitestgehend vermieden werden. Das geschieht allerdings nicht, indem Sie parfümiertes Katzenstreusorten einsetzen, sondern indem Sie den bakteriellen Zersetzungsprozess beobachten. Dieser Prozess sollte im Katzenklo im Bestfall komplett vermieden werden.

Wenn im Katzenklo also ein deutlicher Urin-Geruch erkennbar ist, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

möglicherweise ist das Hygienestreu ungeeignet, sodass Sie eine andere Sorte ausprobieren könnten
eventuell ist im Katzenklo allerdings auch einfach nur zu wenig Katzensand vorhanden – füllen Sie einfach weiteres Streu nach
die Hauptursache für Geruchsentwicklung ist jedoch die fehlende Reinigung der Katzentoilette

Das Geruchsproblem sollte sich jedoch in jedem Fall erledigt haben, wenn Sie die drei genannten Punkte beachtet haben.

Unser Tipp: Es lohnt sich zudem, das Katzenklo in regelmäßigen Abständen (beispielsweise monatlich) einer grundlegenden Desinfektion zu unterziehen – sofern mehrere Katzen im Haushalt leben, auch öfter.

Bei der Entsorgung sollten Sie zudem immer darauf achten, dass es fachgerecht und ordnungsgemäß im Müll landet. Jedes teilweise anders entsorgt werden muss. Ein Blick auf die Verpackung genügt allerdings aus, damit Sie wissen, wie Sie das Streu fachgerecht entsorgen.

Was gutes Katzenstreu wirklich ausmacht

Wer sich ein günstiges zulegt, der erwartet natürlich dennoch eine hohe Qualität.

Das Katzenstreusorten
wenig bis gar nicht stauben, um auch die Gesundheitsgefährdung beim Einfüllen einzudämmen
eine hervorragende Saugkraft bieten
schnell und möglichst hart verklumpen
sich umweltfreundlich entsorgen lassen

Achten Sie daher darauf, diese Kriterien bei der Wahl Ihres zu vereinen. Da jedoch jede Katze ihren ganz eigenen Kopf hat, könnte es sein, dass Sie von den qualitativ hochwertigen Silikatstreu und Mineralstreu, die Sie auf Ihrer Liste haben, mehrere Sorten ausprobieren müssen, um das perfekte Streu für Ihre Katze zu finden.

Die wichtigsten Eigenschaften von Katzenstreusorten

Preis: Der Preis sollte sich in einem moderaten Rahmen bewegen und nicht zu billig, aber auch keinesfalls überteuert sein.

Staub: Auch die Staubentwicklung spielt eine große Rolle, da dies sowohl für die Katze als auch für den Besitzer keine schöne Sache ist, wenn das jeweilige Zimmer bei der Verwendung der Katzentoilette zu sehr einstaubt.

Geruch: Ein wesentlicher Faktor, der entscheidend für den Kauf ist, dürfte die Geruchsentwicklung sein. Diese soll möglichst niedrig sein, damit Katze und auch Halter nicht eingeschränkt oder gestört sind, wenn das Geschäft verrichtet wurde.

Ergiebigkeit: Nicht nur der Preis alleine sagt viel aus, sondern vor allem die Frage, wie ergiebig das Streu für diesen Preis ist. Klumpstreu für Katzen sollte generell möglichst ergiebig sein, damit sich das Geld lohnt, aber auch Schlepperei vermieden wird.

Streu

Jede Katze reagiert auf verschiedene Streus auch ganz unterschiedlich. Sollte Ihre Katze daher mit einer bestimmten Sorte an Silikatstreu für Katzen nicht zurechtkommen, dann probieren Sie ganz einfach ein anderes, qualitativ hochwertiges aus, um das Befinden Ihres Lieblings zu steigern.

Tipps für die Verwendung von Katze die Streu

Beim Einfüllen kann es dazu kommen, dass dieses Streu stark staubt. Das sollten Sie möglichst vermeiden, daher ist eine Investition in eine staubarme bis staubfreie Sorte sehr nützlich.

Sollte es dennoch zu einer Staubwolke kommen, dann achten Sie darauf, dass Sie diese nicht einatmen. Halten Sie notfalls die Luft an und drehen Sie Ihren Kopf weg. Verwenden Sie eventuell zusätzlich einen Mundschutz, um auf der sicheren Seite zu sein.

Die beste Höhe zum Einfüllen beträgt mindestens drei Zentimeter, damit Ihre Katze ausreichend Material zum Scharren zur Verfügung hat.

Welches ist das beste Katzenstreu?

Beste Katzenstreu

Diese Frage soll für Euch beantwortet werden. Auch viele andere Kunden probieren Produkte aus und bewerten diese. Unter daher einen Überblick geben, welches Katze die Streu von Kunden sehr oft gekauft und möglichst gut bewertet wurde.

Zusätzlich geben wir in regelmäßigen Blogbeiträgen Tipps rund um das Thema Katzen, Katzenstreusorten und Hygiene, aber auch Hinweise auf Angebote und nützliches Zubehör. Auch Warentest hat Klumpstreu für Katzen getestet. Diesen Test möchten wir Euch nicht vorenthalten.

Gibt es das beste Katzenstreu?

Jedes Klumpstreu für Katzen hat Vorzüge und vielleicht Nachteile. Das beste Katzenstreu gibt es wahrscheinlich nur für den einzelnen Katzenbesitzer, aber nicht für die Allgemeinheit. Testsieger, Bestseller und als gut bewertete Klumpstreus geben aber einen schönen Überblick der Qualität, die von den meisten geteilt wird.

Ist Online Katzenstreu kaufen immer am günstigsten?

Klumpstreu im Internet kaufen bietet zahlreiche Vorteile.

Der direkte Vergleich ist einfacher

Das Katze die Streu kommt mit der Post

Es bleibt mehr Zeit für wichtigere Dinge

Jeder der Online etwas gekauft hat, kann sicher noch mehr Vorzüge aufzählen.

Dennoch bieten auf Supermärkte und kleine Läden ihre Vorteile. Der persönliche Kontakt spielt eine große Rolle. Ebenso das Vertrauen in den lokalen Händler. Auch speziell beim Preis lohnt sich der Vergleich bezüglich des Katzensands. Oft bieten die Geschäfte vor Ort zahlreiche Angebote für Haustierbesitzer.

beste Katzenstreu

Kundenstimmen

Was sagen unsere Kunden?

Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns am Herzen. Und unsere Kunden sind dann zufrieden, wenn deren Katze glücklich ist. Genau deshalb bieten wir Ihnen das beste Katzenstreu in bester Qualität an. Aber das kann jeder behaupten.

Karin: „Endlich ein naturreines Produkt, das prima klumpt und geruchsfrei ist. Alle meine Katzen haben die Streu sofort angenommen. Beim ersten Auffüllen der Kästchen hat sich mein Kater Bobby gleich reingelegt. Die Streu ist echt klasse.“

Katzenstreu bestellen und kaufen, nach Hause liefern lassen mit gutem Lieferservice.

Dieter: „Mineralische Klumpstreu – Macht die Katze glücklich, schont die Umwelt und den Geldbeutel. Mineralische Katzenstreu kaufen muss jeder Katzenbesitzer, aber das Schleppen und Tragen nach Hause – in Großstädten manchmal bis in den 5. Stock – ersparen Sie sich nun, indem Sie.“
Diese Webseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.